Fahrzeugverkauf - Darauf muss man achten

Autoverkauf Münster

Wussten Sie, dass nicht nur Autokäufer gefährdet sind einem unseriösen Anbieter auf den Leim zu gehen, sondern dass es auch private Gebrauchtwagenverkäufer regelmäßig trifft? Wir haben die häufigsten Maschen für Sie durchschaut und zeigen Ihnen, wie Sie sich schützen können. Außerdem möchten wir Ihnen dabei helfen herauszufinden, ob für Sie ein professionelles KFZ-Gutachten in Frage kommt.

KFZ-Gutachten - Lohnt sich das?

Ob sich ein KFZ-Gutachten für Sie als Verkäufer tatsächlich lohnt ist individuell verschieden und hängt vor allem davon ab, was Sie mit dem Gutachten bezwecken möchten. Geht es Ihnen lediglich um eine grobe Wertschätzung für Ihren Gebrauchtwagen, damit Sie ungefähr wissen, wie viel Sie noch verlangen können, ist ein professioneller Gutachter zu teuer. In diesem Fall können Sie auf Online-Rechner auf diversen Portal zurückgreifen, die den ungefähren Fahrzeugwert auf Basis einiger weniger Eckdaten berechnen. Diese Schätzwerte sind kostenlos und schnell berechnet, allerdings sind sie oft relativ ungenau und liegen im Durchschnitt unter dem Preis, den beispielsweise der Autoankauf Münster bei seiner professionellen und ebenfalls kostenlosen Fahrzeugbewertung ermittelt. Die Fahrzeugexperten ermitteln den exakten Zeitwert Ihres Fahrzeugs auf Basis der Eckdaten sowie dem allgemeinen Zustand des Autos und einer vorhandenen Sonderausstattung. Außerdem erhalten Sie direkt im Anschluss an die Autobewertung ein attraktives Ankaufangebot für Ihren Gebrauchten. Geht es Ihnen allerdings nicht nur um die Wertschätzung sondern vorrangig um die rechtliche Absicherung gegenüber potenziellen Käufern, empfehlen wir Ihnen ein professionelles KFZ-Gutachten. Der Gutachter hält alle Schäden und Mängel fest und dokumentiert diese rechtssicher. So sind Sie gegen ungerechtfertigte Gewährleistungsansprüche abgesichert. Außerdem suggerieren Sie mit einem KFZ-Wertgutachten Vertrauenswürdigkeit gegenüber potenziellen Käufern, was deren Zahlungsbereitschaft erhöht.

Geben Sie Acht beim PKW-Verkauf in Münster

Sie als Autoverkäufer sollten sich nicht über den Tisch ziehen lassen, wenn Sie einen Gebrauchtwagen verkaufen. Damit Sie auf die Maschen der Betrüger nicht hereinfallen möchten wir Sie über die üblichen Tricks vorbereiten und Ihnen zeigen, wie Sie sich davor schützen können.

 

Probefahrt und weg?

Diebstahl bei der Probefahrt kommt leider relativ häufig vor. Es passiert immer dann, wenn der Verkäufer zu gutgläubig ist und dem Kaufinteressenten für die Probefahrt die vollständigen Fahrzeugpapiere aushändigt. Damit macht sich der Betrüger dann aus dem Staub ohne zu bezahlen.

Unser Tipp: Sie sollten die vollständigen Fahrzeugpapiere erst nach Erhalt des Kaufpreises übergeben und bei der Probefahrt grundsätzlich eine Kopie des Ausweises anfertigen. Bestenfalls begleiten Sie den Interessenten einfach auf der Probefahrt.

 

Betrug beim Baujahr

Bei dieser Masche meldet sich der Kaufinteressent telefonisch auf Ihr Inserat. Er möchte das Auto sofort zum von Ihnen geforderten Preis kaufen und bittet Sie um eine Bestätigung per E-Mail. Zum vereinbarten Termin erscheint er dann mit einem manipulierten Inserat und behauptet, Sie hätten bei der Angabe des Baujahres Ihres Gebrauchtwagens gelogen. So wird versucht den Preis zu drücken.

Unser Tipp: Bei der Besichtigung und der Abholung Ihres Gebrauchtwagens sollten auch Sie immer ein gedrucktes Exemplar Ihrer Anzeige dabei haben um einen solchen Betrugsversuch auffliegen zu lassen.